Dr. Walter Kapaun Stiftungspreis

Dr. Walter Kapaun Studienpreis 2020 vergeben

Die Dr. Walter Kapaun Stiftung hat in diesem Jahr zum dritten Mal herausragende Abschlussarbeiten von Studierenden sowie eine Promotion an der Universität Hamburg gewürdigt.

Die ausgezeichneten Arbeiten behandelten eine Vielfalt von Problemstellungen des unternehmensethischen und gesellschaftlichen Spektrums. Es fand unter anderem eine kritische Auseinandersetzung mit nachhaltigen Investments, dem Zusammenhang zwischen fremdenfeindlichen Einstellungen und ökonomischen Werteorientierungen, den in Deutschland vorherrschenden gesellschaftlichen Nachhaltigkeitsverständnissen, der Deliberation zwischen multinationalen Unternehmen und ihren Stakeholdern, der gleichzeitigen Integration verschiedener unternehmerischer Nachhaltigkeitszielsetzung mittels Deliberation sowie dem Prozess der sozialen Aufwertung von Lebensbedingung in internationalen Wertschöpfungsketten am Beispiel von Kakaoproduzenten statt.

Zu den ausgezeichneten Personen gehören: Dr. Josua Oll für dessen Dissertation; Jakob Reuter (1. Preis), Amelie Nickel (2. Preis) und Janis Hollnagel (3. Preis) für die drei besten Masterarbeiten sowie Anuschka Jil Reekers (1. Preis), Jasmin Asmus (2. Preis) und Jonathan Schreiber (3. Preis), für die drei besten Bachelorarbeiten.

Die feierliche Vergabe der diesjährigen Preise musste aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen und Einschränkungen in Zusammenhang mit COVID-19 leider ausfallen. Die Übergabe der Preise wurde von der Dr. Walter Kapaun Stiftung deshalb auf kontaktlosem Wege durchgeführt.

Der Dr. Walter Kapaun Studienpreis wird mit Unterstützung der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Hochschule vergeben. Die Auswahl der Gewinnerinnen und Gewinner wurde durch eine Kommission der Fakultät vorgenommen.